Rittermaerchen
Rittermaerchen GBR - Rittermärchen - Wir erzählen Märchen und Geschichten, für jung und alt, mal komisch, manchmal tragisch und doch stets vom Pferderücken aus. Um diese Seite im vollen Umfang zu sehen, müssen sie Javascript aktivieren und/oder benötigen ein Flash Plugin

Informationen für Veranstalter:

 

Was wir bieten: Zwei Ritter von Rittermärchen

Wir bieten ein abwechslungsreiches Show-Programm, bei dem reiterliche Geschicklichkeitsübungen inklusive der klassischen Tunierdisziplinen in eine spannende Geschichte verpackt dargeboten wird.

Je nach Wunsch können hierbei 3 bis 6 Pferde und Reiter sowie 4 bis 10 Knappen auftreten.

Üblicherweise dauern unsere Auftritte dabei 35 bis 45 Minuten, einbinden anderer Darsteller in den Rahmen ist nahezu jederzeit möglich.

Auf Wunsch können die Shows auch durch einen Feuerspucker oder Fakir erweitert werden.


Im Moment haben wir 5 verschiedene Stücke fest im Repertoire. Dadurch wird im Rahmen eines Mittelaltermarktes, kein Programm doppelt gespielt. Für die Zuschauer ereignet sich jeden Tag ein neues Spektakel.

 

Auch für kleinere Auftritte in Franken sind wir jederzeit zu haben.

Fragen Sie einfach nach.


 

Was wir brauchen:

Die Auftrittsfläche:

Mindestens 40m x 20m freie Reitfläche, entweder Sand oder Wiese, kein Schotter oder Asphalt (Wenn Mindestfläche nicht vorhanden, bitte Rückesprache mit uns halten, vielleicht ist denoch ein Auftritt möglich).

Verpflegung für die Pferde:
Heu wird selbst mitgebracht, Stroh als Dekoration, für die Feuershow und für die Pferde muss vom Veranstalter in ausreichender Menge gestellt werden. Während der ganzen Zeit des Aufenthalts muss jederzeit der Zugang zu ausreichend Wasser für die Pferde gewährleistet sein.
Hinterlassenschaften der Pferde sind durch den Veranstalter zu entsorgen.

Lagermöglichkeit für Ross und Reiter:
Mittelalterliches Zeltlager mit Lagerleben und den Stellplätzen der Pferde sollte an die Reitfläche angrenzen. Mindestens 2 Personen müssen bei den Stellplätzen der Pferde ihr Nachtlager haben. Als Stellfläche für die Pferde ist pro Pferd eine Mindestfläche von 5m x 5m zu berechnen und es muss die Möglichkeit bestehen sie vom Publikum absperren zu können, damit die Pferde auch ihre Ruhephasen bekommen.

Das Lager besteht weiter aus zwei 4,5m x 4,5m Mittelalterzelten, der Turneyausrüstung und einer Feuer- und Kochstelle unter einem Baldachin (6m X 3m).

Für Holz ist vom Veranstalter in ausreichender Menge zu sorgen.

Zusätzlich benötigen wir für die Pferdekoppeln noch einen Stromanschluss, der nicht weiter als 30m vom Lager entfernt sein sollte.